FfE Logo
STARTSEITE / REFERENZEN / Planung und Messtechnische Untersuchung / Planung eines Hackschnitzel versorgten Nahwärmenetzes für das Gut Romenthal

Planung eines Hackschnitzel versorgten Nahwärmenetzes für das Gut Romenthal

Konzeption einer neuen Heizanlage

Die FfE GmbH hat für das Gut Romenthal die Planung einer Hackschnitzelheizanlage, welche über ein Nahwärmenetz mehrere Gebäude versorgt, durchgeführt. Auf Basis dieser Planung konnte das Bauvorhaben, wie in Abbildung 1 gezeigt, realisiert werden.

Lageplan_Romenthal_550

Abbildung 1: Darstellung des Gutes Romenthal mit geplantem Nahwärmenetz

In der Abbildung ist der Lageplan von Gut Romenthal – das Areal hat etwa eine Größe von einem Hektar – mit den geplanten Anlagenkomponenten und dem Nahwärmenetz dargestellt. Die Netzlänge beträgt ca. 300 m. Die Anlagentechnik besteht aus einem Hackschnitzelkessel mit einer Leistung von 100 kW (5) und vier Hausanschlüssen, dem Verwalterhaus (1), dem alten Stall (2), einem Doppelhaus (3) und einem Einfamilienhaus (4). Bei der Planung war besonders die Nutzung des alten Stalls zu berücksichtigen, da hier Ferienwohnungen und eine Großküche geplant werden, wodurch sich zu bestimmten Zeiten ein hoher Wärmebedarf ergeben kann.


Projektabschluss: 2009


Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Christian Fieger, Dipl.-Ing. (FH) Anna Gruber