Wir gratulieren den Gewinnern des Helmut-Schaefer-Preises 2020!

Um exzellente Studierende im Bereich der Energiewirtschaft und -technik auszuzeichnen und damit auch die Lebensleistung des langjährigen Wissenschaftlichen Leiters der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V., Prof. Dr.-Ing. Helmut Schaefer als prominenten Fürsprecher für mehr Energieeffizienz in allen Bereichen zu würdigen, werden seit 2019 in jährlichem Turnus herausragende Masterarbeiten mit dem Helmut-Schaefer-Preis prämiert.

Am 24. Juli 2020 fand das große virtuelle Finale zum Helmut-Schaefer-Preis 2020 statt. Sechs Finalisten präsentierten Ihre Arbeiten vor fachkundigem Publikum in einem Vortrag mit anschließender Diskussion. Die Präsentationen flossen in die abschließende Bewertung durch das Helmut-Schaefer-Komitee, bestehend aus Dr. ‑Ing. Serafin von RoonProf. Dr. ‑Ing. Wolfgang Mauch und Prof. Dr. -Ing. Ulrich Wagner ein.

 

 

virtuelle Praesentation der Masterarbeiten

Bild: Vorstellung der Masterarbeiten im Rahmen einer virtuellen Präsentation

 

Dies sind die Gewinner des Helmut-Schaefer-Preises 2020!

 

1. Platz in der Kategorie "Externe Arbeiten"

Nils Namockel   Entwicklung eines Verfahrens zur Ableitung robuster Elektrifizierungsstrategien für ländliche Regionen in Entwicklungsländern
RWTH Aachen University, Institut für Hochspannungstechnik
  Abstract

 

1. Platz in der Kategorie "Interne Arbeiten"

Ryan Harper   Non-Collusive Market Failures in the Context of New Markets for Flexibility: An Application of the Residual Supply Index to the Altdorfer Flexmarkt & A Review of Historical Market Manipulation Cases
Technische Universität München, Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik
  Masterarbeit

 

Die Gewinner dürfen sich über ein Preisgeld in Höhe von 500 € freuen, alle weiteren Finalisten werden mit einem Preisgeld von jeweils 100 € bedacht. 

 

Dies waren die weiteren Finalisten zum Helmut-Schaefer-Preis 2020:

Hauke Lütkehaus   Quantifizierung lokaler externer Effekte fossiler Kraftwerke: eine empirische Analyse anhand von Lebenszufriedenheitsdaten
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, M. A. Sustainability Economics and Management (Schwerpunkt Economics)
  Abstract
         
Evelina Mileva   Modeling the energy system of California Decarbonization through coupling of power and transport sectors
Technische Universität München, Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik
  Abstract

 

Finalisten in der Kategorie "Interne Arbeiten":

Felix Dinkel   Entwicklung eines integrierten Generators für Lastgänge und Mobilitätsprofile privater Haushalte unter Verwendung von Markow-Ketten
Technische Universität München, Fakultät für Maschinenwesen
  Abstract
         
Elisabeth Springmann   Intelligente Messsysteme als Enabler für Netz- und Systemdienstleistungen durch Flexibilitätsoptionen
Technische Universität München, Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik
  Abstract

 

 

Weitere Informationen:

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.