Wie können europäische Branchen-Lastgänge die Energiewende im Industriesektor unterstützen?

Energiesystemmodellierung erfolgt zunehmend in hoher regionaler und zeitlicher Auflösung. Um regionalen Unterschiede abbilden zu können, werden die Sektoren einzeln analysiert. Aufgrund der Heterogenität im Falle des Industriesektors erfolgt die Abbildung dort branchenscharf. In dem vorliegenden Beitrag wird eine Methodik zur Erstellung von europäischen Branchen-Lastgängen – länderscharf und normiert – entwickelt, welche basierend auf realen Einzel-Lastgängen synthetische Branchen-Lastgänge herleitet.

 

Regionalisierung des industriellen Energieverbrauchs in Europa

Abbildung: Regionalisierung des industriellen Energieverbrauchs in Europa inklusive Darstellung einer beispielhaften Woche in Västra Götaland und Taranto

 

Weitere Informationen:

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.