Kosteneffizienz von fossilen und erneuerbaren Gasen zur CO₂ -Verminderung im Energiesystem

Veröffentlichung von Britta Kleinertz, Andrej Guminski, Anika Regett, Jochen Conrad, Steffen Fattler, Simon Pichlmaier in der Zeitschrift für Energiewirtschaft (DOI 10.1007/s12398-018-00247-0)

Zur Bestimmung kosteneffizienter Maßnahmen zur Reduktion von CO2-Emissionen hat die Erstellung und Analyse von CO2-Verminderungskostenkurven an Relevanz gewonnen. Im Forschungsprojekt "CO2-Verminderungskosten von Gasen – Entwicklung statischer CO2-Verminderungskostenkurven" wurden CO2-Verminderungskosten und –potenziale für alle Sektoren erstellt, visuell aufbereitet und auf ihre Sensitivitäten bezüglich verschiedener Kostenfaktoren untersucht (siehe Abbildung 1). Die Veröffentlichung "Kosteneffizienz von fossilen und erneuerbaren Gasen zur CO2-Verminderung im Energiesystem" beinhaltet Analysen zu drei Sektoren sowie sektorübergreifende CO2-Verminderungskostenkurven für verschiedene Basisjahre.

Grafik CO2 Verminderungskosten

Abbildung 1: CO2-Verminderungskosten aus System- und Akteurssicht (links) sowie Kosten- und Emissionsdifferenz je bereitgestellter funktioneller Einheit (rechts) in der zentralen Strombereitstellung im Jahr 2015

Zur Ermöglichung eines wissenschaftlichen Diskurses sind die genutzten Daten zur Bestimmung der CO2-Verminderungskosten und –potenziale auf der Seite CO2-Verminderungskosten von Gasen – Entwicklung statischer CO2-Verminderungskostenkurven verfügbar.

Die finale Version der Veröffentlichung kann hier erworben werden.

 

Weitere Informationen:

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.