Wärmewende erfolgreich gestalten – Impulsvortrag für den Strategieworkshop des Verwaltungsrates der Stadtwerke Landsberg

In der Klimaschutz-Debatte wird die Relevanz der Wärmeversorgung für die Erreichung der Klimaziele immer stärker hervorgehoben. Neben der nationalen Gesetzgebung ist in diesem Bereich insbesondere die lokale Weichenstellung für Projekte, z. B. durch kommunale Wärmeplanung oder Einrichtung von Technologie-Vorranggebieten, essenziell.

Die Stadtwerke Landsberg am Lech wollen die Bürger der Stadt in Zukunft stärker dabei unterstützen, eine zukunftsfähige Wärmeversorgung zu nutzen. Dies ist auch eine Konsequenz der von Landsberg verabschiedeten Emissionsminderungsziele.

Als Impuls für den Strategieworkshop der Stadtwerke Landsberg am Lech hat Britta Kleinertz Erfahrungen der FfE bei der Erstellung einer Wärmestrategie dargestellt. Es wurde gezeigt, dass schnell und strukturiert gehandelt werden muss, damit die Wärmewende möglich kosteneffizient gestaltet werden kann. Hierzu folgte eine spannende Diskussion, wie die Wärmetransformation und die zuvor notwendige Erstellung einer Strategie in Landsberg genau aussehen sollte.

 

Arbeitspakete zur Erstellung einer Wärmetransformationsstrategie

Abbildung: Vereinfachtes Vorgehen zur Erstellung einer Wärme-Transformationsstrategie

 

Weitere Informationen:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.