Englischer Schulungsworkshop zu Energiekennzahlen und Regressionsanalyse

Im Auftrag der Magna International wurde ein englischer Schulungsworkshop für über 60 internationale Teilnehmer von Standorten in Europa und Asien durchgeführt. Den jeweiligen Energieverantwortlichen oder Mitgliedern der Energieteams wurden in einem dreistündigen Workshop folgende Inhalte vermittelt:

  • Normative Grundlagen und Ziele von Energiekennzahlen
  • Herausforderungen bei der Auswahl aussagekräftiger EnPIs und der Unterschied zwischen klassischen Energiekennzahlen und der Regressionsanalyse
  • Praktisches Vorgehen bei der Regressionsanalyse
  • Gemeinsames Step-by-Step-Vorgehen anhand mehrerer Berechnungsbeispiele in Excel

 

Brief summary of what we have learned so far

 

Nachdem besonders im Zuge der ISO 50001:2018 die Anforderungen an den Nachweis der fortlaufenden Verbesserung immer strenger werden, können (Energieeffizienz-) Einsparungen in der Regel nicht mehr pauschal über klassische Kennzahlen, zum Beispiel kWh/kg, abgebildet werden. Um mehrere Einflussfaktoren auf den Energieverbrauch gleichzeitig berücksichtigen zu können, ist der Einsatz einer Regressionsanalyse notwendig. Das Prinzip dieses statistischen Rechenmodells ist in nachfolgender Abbildung 1 dargestellt.

 

Prinzip der Regressionsanalyse

Abbildung 1: Prinzip der Regressionsanalyse

 

Weitere Informationen:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.