27. Workshop des Student Chapters der GEE an der FfE

Am 28. Juli 2019 war die FfE zum zweiten Mal Gastgeberin eines Workshops des Student Chapters der Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik e. V. (GEE)

Ziel dieses Workshops ist es, Promovierenden, Studierenden und Interessierten der Energiewissenschaft und Energiepolitik die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeiten vorzustellen. Die Workshops sind als interdisziplinäres Forum ausgelegt, um bestehende Papiere, "Work in Progress", Abschlussarbeiten und Dissertationen zu diskutieren. Durch regelmäßige Treffen der jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler soll ein Austausch untereinander sowie mit "Seniors" aus Wissenschaft und Praxis ermöglicht und aufrechterhalten werden.

Im 27. Workshop an der FfE wurde erstmals das Thema "Industrie" vorgestellt. Es hat sich gezeigt, dass die Forschenden an ähnlichen Fragestellungen arbeiten und daher eine Vernetzung für alle Beteiligten sehr wertvoll ist.

 

 Gruppenbild

Foto: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 27. Workshops des GEE Student Chapters an der FfE

 

Nach einer Begrüßung durch Prof. Dr. Georg Erdmann, Vorstandsvorsitzender der GEE und Leiter des Fachgebietes Energiesysteme der TU Berlin berichteten folgende Referentinnen und Referenten über ihre Forschungsarbeiten:

Vorträge Session I

  • A spatio-temporal Optimization Model for the Analysis of Future Energy Systems with Power to Hydrogen Pathways
    Lara Wedler (Forschungszentrum Jülich)
  • Integrating Energy Storage into the German Electricity Market
    Maximilian Happach (Universität Stuttgart)
  • Modellbasierter Vergleich Netzoptimierender Maßnahmen im Deutschen Übertragungsnetz
    Felix Böing (FFE München)

Postersession

  • Investitionsentscheidungen infolge eines geänderten Strommarktdesigns
    Florian Heidtmann
  • Information Content of Heat Pump Efficiency Labels
    Lars Nolting (RWTH Aachen)
  • Techno-economic analysis of the North-East Indian power region using ATLANTIS
    Karthik Bhat (Technische Universtität Graz)
  • Clustering Energy data to find representative hours
    Domenico Schneider (Heinz-Nixdorf-Stiftungsprofessur, Berlin)
  • Energy flexibility in industry: an economic model-based analyis of parallel revenue streams from batteries
    Fritz Braeuer (Karlsruher Institut für Technologie)

Vorträge Session II

  • Towards regional modelling of industrial energy demand - developing a georeferenced database of energy intensive industries
    Pia Manz (Fraunhofer ISI, Karlsruhe)
  • Regionally differentiated Network Fees to provide proper Incentives for Generation Investments
    Bastian Rückel (Friedrich Alexander Universität Erlangen)
  • Decarbonization of Power Markets and Fairness: An Application of Cooperative Game Theory
    Christoph Weissbart (ifo Institut, München)

Bei schönstem Wetter ließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops den erkenntnisreichen Tag im Biergarten ausklingen.

 

Weitere Informationen:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden