Die Blockchain – Chance zur Transformation der Energiewirtschaft?

Von Oktober 2017 bis September 2018 untersuchte die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft (FfE GmbH) zusammen mit der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V. und acht weiteren Projektpartnern aus den Bereichen Energieversorgung, Netzbetrieb, Anlagenhersteller und Branchenverband die Blockchain-Technologie für den Einsatz in der Energiewirtschaft. Ziel des Projekts war die Analyse der Technologie sowie die Identifikation und Bewertung vielversprechender Anwendungsfälle in der Energiewirtschaft mit Fokus auf eine anschließende praktische Umsetzung und Evaluation im Rahmen eines Folgeprojekts.

Schwerpunktmäßig bearbeitete die FfE GmbH dabei mehrere Aufgabengebiete. Im Rahmen von Workshops vor Ort bei und mit den Projektpartnern wurden spezifische Anwendungsfälle der Blockchain-Technologie gesammelt, analysiert und visualisiert. Zur Evaluierung der technischen Eignung einer bestimmten Anwendung für den Einsatz einer Blockchain-Lösung wurden entsprechende Kriterien erarbeitet und definiert. Die Beschreibung und umfassende Bewertung aller identifizierten Anwendungsfälle hinsichtlich Potenzial und rechtlicher wurde in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der FfE e.V. durchgeführt; dabei behandelte die FfE GmbH unter anderem die Themen Marktkommunikation und Regelleistung/Flexibilität sehr detailliert.

Neben diesen wurden auch Anwendungsfälle in den Bereichen Labeling sowie Asset Logging im Projekt als besonders vielversprechend bewertet. Diese werden im Rahmen eines Folgeprojekts in der Praxis implementiert und weiter untersucht.

Alle Ergebnisse des Projekts in Form von zwei Teilberichten sowie weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Projektpartner:

Projektpartner

Weitere Informationen im folgenden Videomitschnitt der Roadshow Blockchain München des ZD.B:

 

 

 

 

Weitere Informationen:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden