Netzwerk 4E setzt sich gemeinsam ambitionierte Ziele

Erstes Erneuerbare Energien und Energieeffizienz-Netzwerk gibt Zielvereinbarung bekannt

Das erste "Erneuerbare Energien und Energieeffizienz-Netzwerk" hat seine Ziele offiziell festgelegt: Gemeinsam sollen bis einschließlich 2020 insgesamt mindestens 49.000 t weniger CO2-Emissionen pro Jahr ausgestoßen werden. Zum Vergleich entspricht dies dem mittleren CO2-Ausstoß von 18.500 Autos in Deutschland. Die entsprechende Vereinbarung haben alle Netzwerkteilnehmer beim letzten 4E-Workshop am 24.10.2018 unterzeichnet.

Auch für die Reduktion des Energieverbrauchs in Form von Primärenergie haben sich die 17 Teilnehmer des 4E-Netzwerks ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Insgesamt sollen mehr als 257 Millionen kWh an Primärenergie pro Jahr eingespart werden. Das entspricht dem jährlichen Primärenergieverbrauch (Strom und Heizenergie) von über 7.200 Vier-Personen-Haushalten.

Steigerung und Ausbau der Erneuerbaren Energien

Neben den genannten Einsparzielen setzt sich die Netzwerkgemeinschaft erstmals für ein Netzwerk im Rahmen der bundesweiten Netzwerkinitiative bewusst auch ein Ziel zum Ausbau der Erneuerbaren Energien: Mindestens 2.000 MWh/a an erneuerbar erzeugter Energie sollen im Rahmen der Netzwerklaufzeit zugebaut werden – das entspricht dem Strombedarf von rund 500 Vier-Personen-Haushalten.

Das erste Erneuerbare Energien und Energieeffizienz-Netzwerk (auch 4E-Netzwerk) seiner Art ist ein freiwilliger Zusammenschluss namhafter Unternehmen in Bayern mit dem Ziel, durch organisatorische Maßnahmen und Investitionen nachhaltig den Einsatz von Energie und dementsprechend Energiekosten zu senken und den CO2-Ausstoß zu vermindern. Netzwerkträger sind sowohl die Bayerngas GmbH als auch die BayWa r.e. renewable energy GmbH. Die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH in München übernimmt hierbei neben der Organisation der Themenworkshops vor allem die fachliche Begleitung und das energetische Monitoring der insgesamt 17 Teilnehmer.

 

Netzwerkteilnehmer

 

Teilnehmer des Erneuerbare Energien und Energieeffizienznetzwerks

  • BAYERNOIL Raffineriegesellschaft mbH
  • Bayernwerk Natur GmbH
  • Clariant Produkte Deutschland GmbH
  • FC Bayern München Basketball GmbH
  • Flughafen München GmbH
  • HASIT Trockenmörtel GmbH
  • Hörmann Automotive Penzberg GmbH
  • Johns Manville GmbH
  • Karl Bachl Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
  • Océ Printing Systems GmbH
  • Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG
  • Roche Diagnostics GmbH
  • Schlagmann Poroton GmbH & Co. KG
  • Südzucker AG
  • Weissachmühle GmbH
  • Wienerberger AG
  • W. L. Gore & Associates GmbH

Weitere Informationen

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz-Netzwerk

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden