FfE GmbH erhält Auszeichnung als energietechnischer Berater im Rahmen der Klimaschutzinitiative "klimaaktiv"
Die FfE wurde am 26.11.2018 als energietechnischer Berater vom Österreichischen Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus im Rahmen der Klimaschutzinitiative klimaaktiv von Bundesministerin Elisabeth Köstinger ausgezeichnet.
 
Die Ehrung erhielt die FfE für ihr Engagement im zweiten Vorarlberger Netzwerk.
 
Die FfE führte hier eine Initialberatung bei den teilnehmenden Unternehmen durch. Die gesteckten Ziele von 7 % Effizienzsteigerung und 6 % CO2-Minderung wurden in den drei Jahren der Netzwerkarbeit sogar übertroffen. Innerhalb der Laufzeit des Netzwerks konnten gemeinsam 19.700 MWh/a an Energie und 3.500 t/a an CO2-Emissionen eingespart werden. Dies entspricht einer erreichten Effizienzsteigerung von 8,8 % und CO2-Einsparungen von 11,4 %. Das Netzwerk wurde des Weiteren mit dem AGEEN Gütesiegel ausgezeichnet.
 
 
 
 Foto 1

Foto: Ausgezeichneter Betrieb: Vorarlberger Kraftwerke AG für das Energieeffizienznetzwerk Vorarlberg
v.l.n.r. : Martin Zech und Markus Dietrich (Getzner Textil AG, Netzwerkteilnehmer), Bertram Schedler (SmartBridge, Netzwerkmoderation), Martin Seeberger (VKW AG, Netzwerkinitiator und - betreiber), Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Dietmar Amtmann (VKW AG, Netzwerkinitiator und - betreiber), Serafin von Roon (Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH, Wissenschaftliche Begleitung), Martin Netzer und Kurt Klien (Collini GmbH, Netzwerkteilnehmer)
 
Foto 2
 
Foto: Ausgezeichnetes Beratungsunternehmen: Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH.
v.l.n.r. Serafin von Roon, Bundesministerin Elisabeth Köstinger
 

Quelle Fotos: klimaaktiv / Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden