Pressemitteilung: Energieeffizienz-Netzwerk „Franken vernetzt sich“ übertrifft Einsparziele

Burghaslach, März 2019. Das Energieeffizienz-Netzwerk „Franken vernetzt sich“ der FfE GmbH gemeinsam mit E.ON und Bayernwerk zeigt, dass sowohl Unternehmen als auch die Umwelt vom Erfahrungsaustausch untereinander profitieren.

Gemeinsam mit insgesamt 14 Industriekunden hat E.ON gemeinsam mit Bayernwerk Mitte 2016 das lernende Energieeffizienz-Netzwerk Franken vernetzt sich gemeinsam mit der FfE GmbH gestartet. Im Bezug zum Basisjahr 2015 wollten die Unternehmen ihre Energieeffizienz gemeinsam um 5 % verbessern und ihren CO2-Emissionen um 6 % reduzieren.

Jetzt - nach drei Jahren Laufzeit -  wurde bei der BIG-Spielwarenfabrik GmbH & Co. KG in Burghaslach Bilanz gezogen:

Ein Ergebnis, dass sich sehen lassen kann, denn die durchaus ambitionierten Ziele wurden sogar noch übertroffen. Insgesamt wurden von den Unternehmen 113 Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt, welche in Summe rund 13.700 MWh Energie bzw. 5.400 t CO2 jährlich einsparen. In den drei Jahren Netzwerkslaufzeit haben die Unternehmen dadurch ihre Energieeffizienz um insgesamt 5,5 % verbessert. Die CO2-Emissionen wurden um 7,1 % reduziert.

Gesammelte LogosV2

Aufgrund der positiven Ergebnisse sowie auf Grund der guten und zielgerichteten Zusammenarbeit ist von Seiten vieler Teilnehmer auch für die Zukunft eine Fortführung des Netzwerks angedacht.

Interessierte Neueinsteiger können sich gerne direkt an die FfE GmbH wenden.

K140319 20269Frankenvernetztsichklein V2

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an

Dipl.-Ing. Michael Kolb

Dr.-Ing. Anna Gruber

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden