Handelsblatt: Strom-Ausfall (26.11.2014)


Erschienen in:
Handelsblatt vom 26. November 2014, Titelthema S. 1 - 2


von Daniel Delhaes


Neuer Rückschlag für die Regierung beim Versuch, die selbst gesetzten Klimaschutzziele zu erreichen: Das E-Mobil floppt auf breiter Front. Nun droht die Autoindustrie auch noch die Abgasvorgaben der EU zu verfehlen.



"[...] Auch andere Studien kommen zu ähnlichen Ergebnissen. So hat die Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft für den Versorger Thüga das Fahrverhalten von 69 Stadtwerke-Kunden untersucht. Drei Viertel der Fahrer konnten für 95 Prozent ihrer üblichen Fahrten E-Autos nutzen – und zwar ohne Einschränkungen. Vier von fünf Teilnehmern haben dabei ihren CO2-Ausstoß trotz des heute noch überwiegend konventionell erzeugten Stroms verringert. Das Problem: Für ebenfalls vier von fünf Teilnehmern rechnete sich das E-Auto nicht. Es besteht zwar die Möglichkeit, dass die Hälfte der Nutzer mit dem Umstieg auf Elektroautos Geld spart – jedoch nur, wenn die Fahrer auf das günstigste und damit kleinste Modell umsteigen. [...]"

Zum vollständigen Artikel:


Mehr Informationen zum Projekt:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden